Wissenschaft einfach erzählen

Gut verpackte Fakten kommen an

Wissenschaft ist faszinierend. Wissenschaft kann Spaß machen. Vielleicht kann Wissenschaft sogar die Welt retten. Andererseits ist Wissenschaft manchmal so kompliziert, dass man sie kaum verstehen kann. Die Herausforderung besteht darin, harte Fakten so zu verpacken, dass sie beim Publikum ankommen, denn schnell geht ein schönes Thema im trockenen Faktensalat verloren.

Als Wissenschaftsjournalist beschäftige ich mich täglich damit, komplexe, brisante oder auch skurrile Themen aus der Forschung und unserem Alltag herunterzubrechen und in Geschichten zu verwandeln, die interessieren und wirken – für Zeitungen und Magazine, Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Eine saubere Recherche sowie eine klare und packende Sprache sind für mich selbstverständlich.

Mehr über mich

Facettenreich, gewissenhaft und kompetent

Profunde Recherche für gute Geschichten

Unter Journalisten gibt es den Spruch, dass man die besten Geschichten schreibt, wenn man ganz neu in ein Thema eintaucht. Daran ist viel Wahres. Denn wer sich eine neue Welt erschließt, der stellt grundlegende Fragen; Fragen, die auch die Leserinnen und Leser interessieren. Eine solche Geschichte ist automatisch nah am Publikum und kommt an. In meiner Arbeit tauche ich permanent in neue Themen ein. Für mich ist es dabei besonders wichtig, ein Thema vollständig zu durchdringen. Denn nur dann kann ein Artikel spannend, kurzweilig und wirklich wasserdicht sein.

Ich biete:

  • Flexibilität: Verfassen verschiedener Textformate, darunter sowohl spannende Reportagen als auch sachliche Formate wie etwa Pressemitteilungen, Broschüren oder Jahresberichte
  • Kreativität: kreatives Texten; Gestaltung und Konzeption von Ausstellungen, Broschüren und Berichten
  • Wandlungsfähigkeit: schnelles Einarbeiten in neue Themen und Textformate, Hineindenken in unterschiedliche Adressaten
  • Zuverlässigkeit: gründliche Recherche, Faktencheck und Pünktlichkeit
  • Erfahrung als Trainer: Kommunikationstrainings, Schreibworkshops und vieles mehr

Stimmen zu meiner Arbeit

Wir haben unser Kommunikationsmodul im Masterstudiengang im Verlauf der vergangenen 15 Jahre mehrfach aktualisiert, um auf die Entwicklungen der Formate zu reagieren. Tim Schröders Schreibwerkstatt blieb über all die Jahre eine der wenigen Konstanten. Von jedem Jahrgang bestens evaluiert vermittelte er sein profundes Wissen über die Passgenauigkeit von Text und Medium. Unsere Alumni profitieren davon in ihrer täglichen Arbeit in der Wissenschaft: in der Lehre, in der Forschung und im Management.
Dr. Wolfgang Merten , Studienleiter Masterstudiengang Wissenschaftsmanagement, TU Berlin
Nach 23 Jahren als Chefredakteur der Zeitschrift mare und als Initiator und Herausgeber des World Ocean Review (WOR) kann ich mit Bestimmtheit behaupten, dass Tim Schröder einer der herausragendsten Journalisten ist, mit denen ich zusammenarbeite. Er verbindet in einzigartiger Weise drei Eigenschaften: schreiberisches Vermögen, die Fähigkeit, komplizierte Zusammenhänge zu verstehen und verständlich darzustellen und eine zuverlässige, tief reichende Recherche. Tim Schröder setzt diese Merkmale auf hohem Niveau um, was ihn nicht nur für den WOR über viele Jahre unverzichtbar werden ließ, sondern ihn zu einem der am meisten beauftragten Journalisten von mare macht.
Nikolaus Gelpke , Meeresbiologe und Verleger
Ein gutes Gespür für spannende Themen, die er verlässlich in fesselnde und fachlich fundierte Texte umsetzt: Tim Schröder ist seit vielen Jahren einer meiner Top-Autoren, der unser Heft regelmäßig mit seinen Beiträgen bereichert – und den ich auch menschlich außerordentlich schätze.
Ralf Butscher, Ressortleiter Technik, Bild der Wissenschaft
Die Broschüre ist wirklich toll geworden. Sie wird vielen Unternehmern auf angenehme Weise den Weg weisen und viele neue Anwender oder Unwissende vom Werkstoff der Zukunft begeistern.
Johannes Diebel, Forschungsleiter, Forschungskuratorium Textil (FKT)
Sie vermitteln pointiert komplexe Zusammenhänge und bereiten dabei großes Lesevergnügen – das schätze ich als Redakteur der Max-Planck-Forschung an den Texten von Tim Schröder. Ich merke seinen Porträts, Features und auch Meldungen an, dass Tim mit großer Freude schreibt, und nehme immer eine griffige Idee mit, worum es unseren Forscherinnen und Forschern im Kern geht. Deshalb arbeite ich schon seit 14 Jahren sehr gerne mit Tim Schröder zusammen, und das wird hoffentlich auch in den kommenden Jahren so bleiben.
Peter Hergersberg, Redaktion Max-Planck-Forschung

Arbeitsproben

Alle Arbeitsproben

Workshops

Komplexe Inhalte erfolgreich kommunizieren

Spricht man in Ihrer Branche eine Art Fachchinesisch? Und die Experten in Ihrem Haus wundern sich, wenn die Öffentlichkeit nicht auf ihre Themen anspricht? Dann liegt das höchstwahrscheinlich daran, dass man Ihre Botschaften, Ideen oder Themen einfach nicht versteht. Seit vielen Jahren biete ich deshalb Workshops und Kommunikationstrainings an, in denen ich vermittle, wie man wissenschaftliche Informationen so verpackt, dass sie begeistern. Zudem vermittle ich ein Verständnis dafür, welche Themen für die Öffentlichkeit von Interesse sind. Denn was Experten und die „community“ begeistert, reißt fachfremde Menschen noch lange nicht vom Hocker.

Ein bunter Methoden-Cocktail

Meine Trainings und Workshops passe ich gern individuell an die Bedürfnisse der Auftraggeber an. Sofern die Gelegenheit dazu besteht, frage ich vorher auch die individuellen Wünsche der Teilnehmer ab. Die Inhalte der Trainings reichen vom knackigen Formulieren kurzer Texte und Pressemitteilungen bis zum Interview vor laufender Kamera.

Die Veranstaltungen zeichnen sich durch eine Mischung vieler verschiedener Übungen aus, damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer möglichst stark eingebunden werden. Frontalunterricht und quälend lange Powerpoint-Vorträge gibt es bei mir nicht.

Kontakt aufnehmen...

+49 (0)441 9263864

Ich freue mich über Ihre Nachricht. Nachrichten per E-Mail oder über das Kontaktformular beantworte ich zeitnah.

Mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!